Keine Kategorien vergeben

Steuergruppe

Steuergruppe der Ganztagsrealschule Odenthal

Die Steuergruppe der Ganztagsrealschule Odenthal (GRO) wurde 2018 ins Leben gerufen. Sie besteht aus einer Gruppe von LehrerInnen die gemeinsam eine Weiterentwicklung unserer Schule fördern möchten und die von der gesamten Schulgemeinschaft getragen wird. Grundsätzlich ist das Ziel, unsere Schule zum Wohle aller am Schulleben Beteiligten kontinuierlich weiter zu verbessern. Die Steuergruppe ist kein Entscheidungs- oder Machtgremium! Die Sitzungen sind schulöffentlich und finden mindestens einmal im Quartal statt, bei Bedarf auch häufiger, dazu lädet der/ die Vorsitzende der Steuergruppe schriftlich und öffentlich ein. In der Steuergruppe arbeiten LehrerInnen, interessierte Kolleginnen und Kollegen, SchülerInnen und Eltern können jederzeit an den Sitzungen teilnehmen. Das soll der Steuergruppe einen möglichst offenen Blick auf das Leben in der Schule ermöglichen. Die Steuergruppe repräsentiert das gesamte Kollegium. Mitglieder der Steuergruppe sind fünf bis sechs ständige ordentliche Mitglieder. Die Besetzung der Steuergruppe wechselt im zweijährigen Rhythmus. Die ordentlichen Steuergruppenmitglieder werden in der Gesamtkonferenz vorgeschlagen und mit Zustimmung der Lehrerkonferenz für zwei Jahre bestätigt. Steuergruppe sieht ihre Funktion in erster Linie darin, Strategien für unsere Schulentwicklung zu finden. Dabei nimmt die Steuergruppe Ideen für neue Projekte auf, die mit Veränderungen der Schule zu tun haben, begleitet die Entwicklung von inhaltlichen Konzepten und Alternativen und organisiert und koordiniert den Zielfindungsprozess. Die Steuergruppe sorgt für größtmögliche Partizipation aller am Schulleben Beteiligter und hat dabei das ganze System im Blick (Schüler/-innen, Eltern, Mitarbeiter/-innen und Lehrer/-innen). Sie stimmt begleitete Projekte mit den entsprechenden Gremien ab und erteilt klar formulierte und zeitlich begrenzte Aufträge an einzusetzende Arbeits- und Projektgruppen. Dabei informiert die Steuergruppe umfassend und schafft Gelegenheiten zum Meinungsaustausch und zur Konsensfindung und entdeckt weitere Kompetenzen und Ressourcen. Die Steuergruppe sieht sich generell als Initiatorin in verschiedenen Bereichen und gibt Hilfestellung bei der Organisation, der Strukturierung, der Umsetzung und Evaluierung der Projekte. Durch die intensive Koordinationsarbeit werden Überschneidungen vermieden und Synergieeffekte nutzbar gemacht.


Die Steuergruppe begleitet und kommuniziert den Stand der Projektentwicklung mit allen Beteiligten, die Steuergruppe informiert die Schulleitung, den Schulvorstand, das Kollegium, die SchülerInnen, die Eltern, und außerschulische Partner über die Projektentwicklung. Arbeitsschwerpunkte der Steuergruppe am APG Die zentrale Aufgabe besteht darin, neue Bausteine zur Schulentwicklung zu entwickeln oder bestehende Elemente zu überarbeiten. Die vornehmliche Arbeit der Steuergruppe besteht seit ihrer Gründung im Schuljahr 2018/19 darin, das Lernzeitkonzept der GRO zu evaluieren und aus den gewonnenen Erkenntnissen gemeinsam mit allen am Schulleben teilhabenden zu reorganisieren. Dafür wurde die „Arbeitsgruppe Lernzeiten“ 2018 ins Leben gerufen. Weiterhin befasst sich, aufgrund der Neustrukturierung des Schulzentrums, eine im Schuljahr 2019/20 kurzfristig gegründete Arbeitsgruppe mit der Umstrukturierung der Raumverteilung innerhalb der GRO. Derzeitige Mitglieder: WERN (SL), KRUF, FREY, SCHR, MUNR